Zurück

Parodontitisbehandlung

Nachsorge durch MIZ® nach Parodontitisbehandlung

Hier greift eine evaluierende MIZ®-Sitzung, um eine dauerhafte Zahnerhaltung nach einer Parodontitiserkrankung  zu erreichen. Die MIZ®-Sitzung wird individuell  je nach Befundstatus sowie unter Beachtung möglicher Einschränkungen des Patienten gestaltet. Abgestimmt auf eine Allgemeinerkrankung wie z.B. Diabetes/Herz-Kreislauferkrankungen/Osteoporose wird hier mit professionellen Hilfsmitteln gearbeitet, wie zum Beispiel einer antimikrobielle photodynamischen Therapie.

Standardmäßig wird als erstes ein Mundhygienecheck durchgeführt, der auch das messen der Zahnfleischtaschen beinhaltet. Daraus resultierend werden  individuelle umsetzbare Mundhygienetipps mit auf den Weg gegeben.
Um langfristig das Fortschreiten einer Parodontitis zu verhindern sollte ein individuelles engmaschiges Recall, zur regelmäßigen Tiefenreinigung erfolgen.

Sinnvoll ist hier auch ein Abstrich der Zahnfleischtasche zur Ermittlung des Parodontitisrisikos der aggressiven Parodontitiskeime.

Zusätzliche Informationen

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte unserem Flyer (Parodontitis)

Folgende Interseiten informieren Sie über Parodontitis:

Zurück